• KardexMlog Elektrohängebahn Intralogistik Materialflusssimulation
  • DACHSER Spedition Lager Materialflusssimulation
  • Grenzebach Behälterfördertechnik Kommissionierung Materialflusssimulation
  • Kaltenbach virtuelle Inbetriebnahme Materialflusssimulation
  • Kasto Langgutlager Materialflusssimulation
  • Kuka virtuelle Inbetriebnahme Kommissionierung Materialflusssimulation
  • TGW Sortieranlage Kommissionierung Materialflusssimulation
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

SALT Solutions

Mit SAP EWM werden zwischenzeitlich auch große und performante intralogistische Anlagen gesteuert. Dies bedingt ein nicht unerhebliches Customizing der SAP EWM-Software. Zur Qualitätssicherung und zur Reduktion von Inbetriebnahmezeiten vor Ort sind virtuelle Testumgebungen daher von großem Nutzen.
 
SALT Solutions begleitet Unternehmen als erfahrener Partner bei der Erstellung von Einsatzanalysen zur Auswahl des optimalen Systems sowie bei der vollständigen Planung und Implementierung von SAP EWM-Projekten. Darüber hinaus unterstützen die Spezialisten von SALT Solutions ihre Kunden bei erforderlichen Zertifizierungen und übernehmen nach Inbetriebnahme auf Wunsch den Support mit ITIL- und SAP-zertifizierten Mitarbeitern.

Als virtuelle Inbetriebnahmeumgebung für SAP EWM-Projekte verwendet SALT Solutions die Software Emulate3D. Gründe dafür sind die standardmäßige Vorbereitung für intralogistische Projekte mit entsprechenden Bausteinkatalogen sowie der offene Systemansatz, der die Entwicklung von kundenspezifischen Funktionen unterstützt. So kann Emulate3D zum Beispiel im Standard über TCP/IP mit externen Programmen kommunizieren. Nach erfolgter Basisschulung hat sich SALT Solutions dazu entschlossen, eine eigene Zwischenschicht zu entwickeln, die das Telegrammhandling zwischen Emulate3D und SAP EWM ermöglicht. In den Emulate3D-Modellen werden damit Mechanik, Sensorik, Aktorik und SPS-Logiken emuliert.

An entsprechenden Meldepunkten auf der Fördertechnik erfolgt die Kommunikation direkt mit dem in SAP EWM integrierten MFS (Material Flow System) und die Steuerung des Materialflusses durch die externe Software. Der Aufbau erlaubt damit Tests des Normalbetriebs, Massentests, Integrationstests, aber auch das Testen von Sondersituationen. So lassen sich Fehler in der Software bereits vor der eigentlichen Inbetriebnahme auf der Baustelle identifizieren und elimieren. SALT Solutions verfügt damit über eine leistungsfähige Testumgebung, die einen schnellen Modellaufbau inklusive einer Kopplung an SAP EWM ermöglicht. Die Software kann fernab jeglicher Mechanik getestet werden. Die Inbetriebnahme auf der Baustelle startet mit deutlich ausgereifterer Software. Das erhöht die Inbetriebnahmesicherheit und minimiert kostenintensive Arbeiten vor Ort.

SimPlan ist einer der führenden Simulationsdienstleister Deutschlands im Bereich der Materialflusssimulation. SimPlan hat SALT Solutions im Rahmen umfangreicher Schulungen unterstützt, das Know-how für Lagerverwaltungssimulationen aufzubauen und Emulationsmodelle zu erstellen. Als Partner stehen SimPlan und SALT Solutions bei entsprechenden Projekten kontinuierlich im fachlichen Austausch.